Im Demographie Netzwerk Hamburg tauschen Unternehmen Ideen für eine zukunftsgerichtete Personalarbeit aus. Entdecken Sie hier alle relevanten Informationen rund um die Themen „Demographie-Digitalisierung-Diversity“.

DEUTSCHER DEMOGRAPHIE PREIS: NEHMEN SIE HEUTE KOSTENFREI AN DER VIRTUELLEN PREISVERLEIHUNG TEIL!

Hintergrund: Freepik © benzoix

 

Erstmals wird es im kommenden Jahr unter Trägerschaft von Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn) einen Deutschen Demografie Preis (ddp) geben. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn AG, der ING Bank, dem ZEIT-Verlag und dem Beratungsunternehmen EY wollen wir diejenigen auszeichnen, die den Demografischen Wandel vorausschauend gestalten. Als weitere Partner unterstützen die BAHN-BKK, der Internationale Bund (IB) und das Sozialforschungsunternehmen Nextpractice den Preis.


Der Preis ist eine Auszeichnung der Wertschätzung, er macht sichtbar, wie Projekte bereits heute den Brückenschlag zwischen Innovation und Tradition zu einem Erfolgsfaktor machen. Außerdem soll er Mut machen, neue Wege zu gehen. Wir wollen aufbrechen, bewegen, gestalten. Wir wollen diejenigen in den Blick rücken, die zeigen, was geht, wie es geht, wohin es geht.

„Der demografische Wandel verändert die Arbeitswelt maßgeblich und fordert zunehmend neue Formen der Arbeitsorganisation: Fachkräftemangel oder Digitalisierung sind nur zwei der Themen, die es zu bewältigen gilt“, sagt Corinna Vogt, Head of Talent, Learning and Recruiting bei der ING in Deutschland. „Inzwischen gibt es jedoch in vielen Unternehmen oder im öffentlichen Dienst bereits erfolgreiche Initiativen, die für andere als Inspiration dienen und Impulse setzen können.“

In sieben inhaltlichen Kategorien können Unternehmen und Organisationen sich mit ihren betrieblichen Maßnahmen, Projekten, Produkten oder Dienstleistungen bewerben. Die Bandbreite der Themen unter dem Dach des Demografie Preises spiegelt das Geschehen in den Unternehmen wider, vom betrieblichen Gesundheitsmanagement oder Lebenslangen Lernen bis hin zu Integration, Diversity, Digitalisierung und New Work. Eine eigenständige Preiskategorie ist für Kommunen vorgesehen, da ihnen eine besondere Rolle bei der Gestaltung des demografischen Wandels zukommt.


Angesichts der aktuellen Herausforderung wird die Preisverleihung heute, Mittwoch, den 18. März 2020, 16:00 Uhr, online übertragen.


Auf das Future Festival und die Gala zur Preisverleihung müssen wir leider verzichten, dafür ist die Teilnahme an unserer Virtuellen Preisverleihung kostenlos.
Sie können sich über diesen Link hier einfach zuschalten:
www.edudip.com/de/webinar/deutscher-demographiepreis/65542

Michel Abdollahi wird aus dem Studio der ZEIT Akademie in Hamburg moderieren, wir senden zudem aus einem improvisierten Studio bei der BAHN-BKK in Frankfurt, sowie über die externe Zuschaltung unserer Gesprächspartner. 


Wir freuen uns darauf, die Spannung aufzulösen und die acht Projekte zu prämieren, die sich in einer oft knappen Entscheidung schließlich als Preisträger herauskristallisiert haben.
Und wir freuen uns auf Sie als Gäste bei der ersten virtuellen Preisverleihung des Demographie Preises.

Danke und LG,

Susanne